Kommentar-SPAM und kein Ende

Wieso lernen die Leute eigentlich nicht dazu? Nachdem mein Postfach nun relativ SPAM frei ist, hört die Flut von SPAM Kommentaren hier im Blog einfach nicht auf. Und das obwohl noch kein einziger dieser Kommentare je das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat. Ich möchte nicht behaupten, dass ich nicht Herr der Lage bin, aber es nervt mich einfach nur, ständig versteckte Werbung für dubiose „Medikamente“ zu erhalten.

Ein Licht am Horizont ist das kleine und unscheinbare Plugin Antispam Bee von , das ich jedem Wordpress Nutzer nur empfehlen kann. Dank der im Dashboard integrierbaren Statisktik, weiss ich auch wieviel „Klick“-Arbeit mir abgenommen wurde.

Auf Wiedersehen Spamer

Dank einer Nachricht über Twitter von Frank Bültge bin ich auf ein sehr kleines, aber dafür mächtigen Plugin aufmerksam geworden, mit dem es Möglich sein soll Spam Einträge in Kommentaren – wer kennt das nicht? – ein für alle mal zu beenden.

Der wahrscheinlich allen Wordpress Nutzern bekannte Sergej Müller (bekannt durch sein wpSEO Plugin) hat wieder ein geniales Plugin geschrieben: Antispam Bee.

Antispam Bee verfolgt ein simples Prinzip, denn das eigentliche Textfeld wird per CSS unsichtbar gemacht und ein weiteres neues Textfeld mit einer anderen generierten ID wird angezeigt. Automatisierte Kommentare (Spam) verwenden das normale Eingabefeld, welche jedoch durch das Plugin gleich verworfen werden.

Seit ich Antispam Bee bei mir installiert habe ist Akismet arbeitslos 🙂 hoffentlich bleibt das auch so.

Ich kann also nur jedem Betreiber eines Wordpress Blogs nur empfehlen dieses Plugin zu installieren.